BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Calophyllum – Öl

(Calophyllum inophyllum L. )
 
Calophyllum-web

Calophyllum ist ein kleiner Baum, der an Küsten des Indischen und Pazifischen Ozeans wächst.


Von den Einheimischen wird er als „heiliger Baum“ verehrt. Das olivgrüne Öl wird aus den Samen der Früchte gewonnen.

Sein Duft erinnert etwas an Liebstöckel und ist würzig - herb bis nussig.

Die Hauptinhaltsstoffe des Calophyllum-Öls bestehen aus 30-35% Ölsäuren, 17-39% Linolsäuren, 30% gesättigte Fettsäuren und ca. 14 – 20% Fettbegleitstoffe – u.a. Harze.


Dies macht das Öl zu einer Besonderheit und ist zumindest in den Ursprungsländern ein Allheilmittel.

 

Durch seine entzündungshemmende, venenstabilisierende und schmerzstillende Wirkung nutzen es die Einheimischen zur Behandlung von Narben, Fisteln, Brandwunden, Krampfadern, Ischias, Gicht und Gelenkschmerzen.

Abb. von Gudrun Zeuge-Germann, PhytAro - Heilpflanzenschule Dortmund

Auch zur Behandlung von Hämorrhoiden, Akne und entzündlichen Hauerkrankungen kann das Calophyllum Öl hilfreich sein.


Die leicht blutgerinnungshemmende Wirkung erlaubt es auch eine unterstützende Anwendung bei der Behandlung von arteriellen Durchblutungsstörungen.


Zudem besitzt das Calophyllumöl antivitale Eigenschaften und wirkt dadurch immunstimmulierend.